Dr. med. H. Egbring - Startseite
Dr. med. H. Egbring
Facharzt für Innere Medizin • Hausärztliche Versorgung
Sprechzeiten: Montag bis Freitag 9.00 - 12.00 Uhr; Montag,Dienstag,Donnerstag 15.00 - 17.00 Uhr, Freitag 15.00 - 15.30 Uhr nach Vereinbarung
Sie sind hier: Gesundsein aktuell  >  Schmerzen des Bewegungsapparates

Schmerzen des Bewegungsapparates

Schmerzen im Bewegungsapparat
können durch Übersäuerung entstehen.
Säuren und Basen stehen in einem gesunden Körper in einem natürlichen Gleichgewicht.
Diese Balance ist für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit von Bedeutung.
Nehmen die Säuren Überhand- sei es durch säurebildende, salzreiche Ernährungsweise,
durch Stress oder durch Medikamente- kann der Körper oft nicht mehr ausreichend gegensteuern.

Chronische Schmerzzustände wie Rheuma, Rücken- oder Gelenkschmerzen lassen sich häufig
auf zu viel Säureablagerungen in unseren Geweben zurückführen.
Zu viele Säuren im Gewebe begünstigen schleichende Entzündungen,
die wiederum zu Schmerzen führen.

Um die überschüssigen Säuren zu neutralisieren, versucht der Körper gegenzusteuern.
Aus dem Knochen werden zu diesem Zweck die Mineralstoffe Calcium und Magnesium freigesetzt,
die die Nieren ausscheiden müssen, was die Nieren über Gebühr belastet und auch schädigt.
Nur wer täglich ausreichend trinkt, hält seine Nieren fit.

Ist die Nierenfunktion im Alter beeinträchtigt,
so lagern sich die durch Mineralstoffe neutralisierten Säuren im Körper ab.
Die dabei entstehenden Verkalkungen
führen zu weiteren Schmerzen in Nerven, Sehnen, Muskeln und Gelenken.
Um überschüssige Säuren zu binden,
werden im Alter aus den Muskeln zusätzlich stickstoffhaltige Basen mobilisiert.
Diese stammen aus dem Abbau von Aminosäuren, sodass Muskelabbau die Folge ist.

Übersäuerung beeinträchtigt Bindegewebe und Gelenke

Glucosaminsulfat: Ein Nährstoff für die Gelenkgesundheit

Basische Ernährung lindert Schmerzen

Nahrungsergänzung bei Schmerzen des Bewegungsapparates

Sinnvolle Kombination mit Glucosamin und Curcumin

 

 
 
Dr. med. H. Egbring • Rothenburg 49 • 48143 Münster • Tel. 0251 / 47517 • Fax 0251 / 47518 •
HOME   |   Impressum   |   DRUCKEN  |   ZURüCK  |   NACH OBEN